Jede Pflanze wächst und entfaltet ihre Blätter - aus sich heraus, ganz frei. Bei Menschen verhält es sich ebenso.

Gerne geben wir anderen Menschen dafür Raum und Zeit. Kompromisslos entscheiden wir uns dafür, diesen Menschen sein Leben leben zu lassen, so wie er sich entscheidet. Wir anerkennen seinen individuellen Weg und respektieren diesen. Wir lassen ihn seine eigenen Erfahrungen machen. Wenn wir im Innersten spüren, dass es bei uns selber "knirscht", wenn wir den anderen in seinem So-Sein sein lassen... wenn dies uns fast nicht gelingt, wir uns einmischen wollen - dann erkennen wir, dass das (sehr oft) unser eigenes Thema ist. Wir packen unsere eigenen Themen an - und danken dem anderen, dass er uns darauf aufmerksam gemacht hat.

Ob dieser Mensch erwachsen ist oder ein Kind, spielt dabei keine Rolle. Und so entfaltet sich der andere genauso, wie ich. Dies ist die Telos®-Entfaltungs-Haltung.

 

 

 Den bisherigen Begriff Telos®-Ermutigungspädagogik habe ich im Januar 2021 ersetzt durch Telos®-Entfaltungs-Haltung: Denn es geht nicht nur um Pädagogik (oder "Er-ziehung", ein Wort, das ich ja schon lange nicht mag... denn wir müssen ja nicht ziehen am Kind). Sondern es geht um eine innere menschliche Haltung, die wir jedem Menschen, egal, wie alt oder jung, entgegenbringen. Ja, es geht um die Haltung dem Leben selbst gegenüber: Ob dies der Mensch ist, der mir gerade momentan gegenübersteht, ob dies das Gänseblümchen vor mir auf dem Boden ist, ob es sich um die Beziehung zu meinem Kind oder Partner handelt, um die Haltung mir selbst gegenüber... 

 

 

 

Veronika Seiler    Utting am Ammersee, veronika-seiler@web.de 08806/95233